Übersicht nach Datum
x

Donnerstag 07.11.2013 | 20:00
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21
Rostock

Goodbye Auto

Lesung und Gespräch mit Carsten Otte

Ein Leben ohne Auto ist unmöglich. Keineswegs, meint der überzeugte Nicht-Autofahrer Carsten Otte. In seinem Buch "Goodbye Auto" beschreibt er sein Leben ohne Führerschein. Und er ist viel unterwegs. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, der Bahn. Manchmal auch im Auto – als Beifahrer. In „Goodbye Auto“ erzählt er von seinen abenteuerlichen Reisen, kuriosen Begegnungen und überraschenden Erlebnissen auf autolosen Wegen durchs Land. Aber ist das Leben ohne PKW tatsächlich ein Trend? Funktioniert es nur in urbanen Zentren oder auch im ländlichen Raum? Wie werden wir in Zukunft mobil sein? Und welche Mobilitätsinitiativen gibt es vor Ort bereits? Diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam mit dem Publikum und dem Autor nach der Lesung diskutieren.

Referent_in: Carsten Otte

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Die Heinrich Böll Stiftung Mecklenburg-Vorpommern sieht ihre Aufgabe in der Organisation des Dialogs und der Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen. Deshalb organisieren wir Bildungsveranstaltungen, deren Ziel es ist, BürgerInnen an gesellschaftlichen Debatten und politischen Entwicklungen teilhaben zu lassen. Hierzu wollen wir eine breite demokratische Kompetenz zur Durchsetzung einer lebendigen Demokratie fördern. Dabei arbeiten wir sowohl mit Vereinen und Bürgerinitiativen als auch mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Instituten zusammen. Unsere Veranstaltungen verstehen wir als ein Angebot, sich mit politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen auseinander zu setzen und als einen Ort, in dem politisches Agieren reflektiert werden kann.