Übersicht nach Datum
x

Dienstag 12.11.2013 | 20:00
Gützkower Str. 1
Greifswald

Ziel Europa –

gelobtes Land, Festung, Realität… Ein Themenabend mit Gespräch und Film.

Wieso nehmen Menschen oft große Gefahren auf sich, um nach Europa bzw. speziell nach Deutschland zu fliehen? Wie werden sie empfangen? Wie kann man dies menschenwürdig gestalten? Diesen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen – gern auch diskutierend... Herr Wojciechowski, Regionalleiter zuständig für drei Gemeinschaftsunterkünfte, und seine Kollegin Frau Bentzien werden von einigen Einzelschicksalen berichten und die Situation von Asylbewerbern nach der Ankunft in Mecklenburg-Vorpommern schildern. Zusätzlich werden wir einen überwiegend englisch- und französischsprachigen Dokumentarfilm mit deutschen Untertiteln zeigen, der Fluchtwillige in Mauretanieren porträtiert, so dass ein differenziertes Bild für Fluchtgründe entsteht, man einen kleinen Eindruck von den "Reisebedingungen" und auch dem Leben in Abschiebehaft außerhalb Europas erhält.

Referent_in: Herr J. Wojciechowski, Regionalleiter der European Homecare GmbH, zuständig für drei Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber in Mecklenburg-Vorpommern

Veranstalter: Amnesty International, Hochschulgruppe Greifswald

Amnesty International setzt sich weltweit für die Einhaltung von Menschenrechten ein Beitragsbild: Hand eines Migranten, nachdem er die marokkanisch-spanische Grenze überquert hat (Melilla, 2005); Copyright: Amnesty International