Übersicht nach Datum
x

ab Montag, 28.10.2013 |
...
Vorpommern

Ernährung global

Projekttagsangebot

Wo wird unser Essen hergestellt? Unter welchen Bedingungen wird es produziert? Auf welchen Wegen kommt das Essen zu uns? Warum reist das Essen so weit? Mit einer Vielfalt von interaktiven Methoden ergründen die Teilnehmenden, welche komplexen Produktionswege unserer Ernährung zugrunde liegen und wie sie sich auf Mensch und Umwelt auswirken. Darüber hinaus werden gemeinsam Wege und Möglichkeiten für einen nachhaltigen Konsum diskutiert. Das Projekttagsangebot richtet sich an Schulklassen, Jugend- und Erwachsenengruppen. Mindestteilnehmendenzahl: 15 Teilnehmendenbeitrag: 1€ p.P. Mindestdauer: 3h Bei Interesse freuen wir uns über einen Anruf unter 03834/7737881 oder eine e-mail an info@bildung-verquer.de.

Veranstalter: verquer. Vielfältige Bildung in Vorpommern

Wir von verquer. sind ein interdisziplinäres Team, welches den Blick von Vorpommern aus in die Welt richtet. Wir sind in verschiedenen Greifswalder Initiativen aktiv und führen entwicklungspolitische Bildungsangebote durch. Dazu gehören unter anderem Projekttage und Projektwochen in und ausserhalb der Schule, Multiplikator*innenausbildungen, öffentliche Vorträge, Weiterbildungsveranstaltungen und vieles mehr.    


fortlaufend ab Montag 28.10.2013 |
...
Vorpommern

Die Welt in Bewegung – Migrant*innen in Deutschland

Projekttagsangebot

Die Gründe, aus denen Menschen ihr Land verlassen, sind vielfältig. Dieser Projekttag möchte informieren: Warum fliehen Menschen aus ihren Ländern? Wie sehen die großen Migrationsbewegungen heute aus? Wie leben Asylsuchende bzw. geduldete Flüchtlinge in Deutschland und speziell in Vorpommern? Welche Schwierigkeiten haben sie im “gelobten”, “reichen” Europa zu bewältigen? Welche Chancen auf Integration, einen regulären Aufenthalt und Arbeit haben Flüchtlinge hier? Das Projekttagsangebot richtet sich während des gesamten Zeitraums der entwicklungspolitischen Tage vom 28.10.-24.11. an Schulklassen, Jugend- und Erwachsenengruppen. Mindestteilnehmendenzahl: 15 Teilnehmendenbeitrag: 1€ p.P. Mindestdauer: 3h Bei Interesse freuen wir uns über einen Anruf unter 03834/7737881 oder eine e-mail an info@bildung-verquer.de.

Veranstalter: verquer. Vielfältige Bildung in Vorpommern

Wir von verquer. sind ein interdisziplinäres Team, welches den Blick von Vorpommern aus in die Welt richtet. Wir sind in verschiedenen Greifswalder Initiativen aktiv und führen entwicklungspolitische Bildungsangebote durch. Dazu gehören unter anderem Projekttage und Projektwochen in und ausserhalb der Schule, Multiplikator*innenausbildungen, öffentliche Vorträge, Weiterbildungsveranstaltungen und vieles mehr.


ab 28.10.2013 |
...
überall in MV

Einmal um die ganze Welt – Wer arbeitet für unseren Wohlstand?

Projekttagsangebot

Billiger, schneller, flexibler, weiter - unter diesem Motto arbeiten Menschen heute auf der ganzen Welt. Die Folgen sind Arbeitslosigkeit, Armut trotz Arbeit und prekäre Arbeitsverhältnisse. Am Bsp. von Kleidung und Handys werden wir uns unter Verwendung vielfältiger anschaulicher Methodenbausteine (hier kommt auch unsere Handy Rohstoff-Box zum Einsatz) mit der Herkunft von Rohstoffen, mit globalen Produktionsketten, mit den Wanderbewegungen und den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Produzent_innen auseinander setzen. Die Macht und Handlungsmöglichkeiten des Verbrauchers werden diskutiert. Das Projekttagsangebot richtet sich an Schulklassen ab der 5. Klasse, Jugend- und Erwachsenengruppen. Mindestteilnehmendenzahl: 15. Teilnehmendenbeitrag: 1,50 € p.P. Mindestdauer: 3h. Anfragen unter 0381-454409 oder weiterbildung@oekohaus-rostock.de

Veranstalter: Ökohaus e.V. Rostock

ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung mit dem Ziel, Mitmenschen zu ökologischem, sozialem, solidarischem und basisdemokratischem Bewusstsein zu ermutigen und zu befähigen.


fortlaufend ab Montag 28.10.2013 | ca. 6 X 45 Min
...
überall in MV

Der Hamburger frisst den Regenwald?!

Ein Projekttag zum Thema Konsum & globale Warenströme

Ein ganzer Tag rund um die Zusammenhänge von Konsum & Globalisierung und unseren Möglichkeiten aktiv zu werden. Unser Fokus liegt auf der Mobilität von Produkten unseres Alltags, der Reflexion eigener Konsumgewohnheiten und Lebensstile, mit viel Raum und Anregungen, um eigene Aktionen mit der Klasse oder in kleineren Gruppen zu entwickeln. Mittels verschiedener Methoden & Aktivitäten erfahrt ihr mehr über Fakten und Hintergründe. Globalisierung wird als gestaltbarer Prozess erfahrbar gemacht und dem Eindruck entgegengewirkt, wir hätten es dabei mit einem naturgegebenen, unveränderbaren Phänomen zu tun. Die Projekttage richten sich an SchülerInnen ab der 7. Klasse und können in der Zeit vom 28.10.-24.11.2013 gebucht werden. Anmeldung bitte unter weltbewusstinvorpommern@yahoo.de oder www.weltbewusst.org/projektta

Referent_in: Romy Plonus

Veranstalter: WELTbewusst

WELTbewusst ist ein Netzwerk von engagierten Menschen in über 50 Städten in Deutschland, die Stadtrundgänge und Projekttage organisieren.


ab Montag 28.10.2013 |
...
überall in MV

Ernährung in einer globalisierten Welt – Billig und gut?

Projekttagsangebot

Jede/r Europäer/in verspeist jährlich 10 kg künstlich bewässetes Treibhausgemüse aus Südspanien. Aus diesem Grund werden dort die ohnehin beschränkten Wasserreserven knapp. Die Wege unserer Lebensmittel werden immer länger. Während des Projekttags ergründen die Schüler_innen, welche komplexen Produktionsmechanismen unserer Ernährung zu Grunde liegen. Wie wirken sich diese auf Menschen und Umwelt aus? Darüber hinaus wollen wir Wege und Möglichkeiten entdecken, wie wir persönlich auf einen nachhaltigen Konsum achten können. Das Projekttagsangebot richtet sich an Schulklassen ab der 5. Klasse sowie Jugend- und Erwachsenengruppen. Mindestteilnehmendenzahl: 15. Teilnehmendenbeitrag: 1,50€ p.P. Mindestdauer: 3h. Anfragen unter 0381-454409 oder weiterbildung@oekohaus-rostock.de

Veranstalter: Ökohaus e.V. Rostock

ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung mit dem Ziel, Mitmenschen zu ökologischem, sozialem, solidarischem und basisdemokratischem Bewusstsein zu ermutigen und zu befähigen.


ab Montag 28.10.2013 |
...
überall in MV

Die Welt in Bewegung: Migration, Flucht und Asyl – Migrant_innen in Deutschland

Projekttagsangebot

Die Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen, sind vielfältig. Dieser Projekttag möchte aufklären und informieren: Warum fliehen Menschen aus ihrer Heimat? Wie sehen die Migrationsbewegungen heute weltweit aus? Welche Schwierigkeiten haben sie auf dem Weg ins "reiche" Europa zu bewältigen? Wie leben asylsuchende und geduldete Flüchtlinge in Deutschland und speziell in Rostock? Welche Chancen auf Integration, einen regulären Aufenthalt und Arbeit haben Flüchtlinge in Deutschland? Das Projekttagsangebot richtet sich an Schulklassen ab der 7. Klasse, Jugend- und Erwachsenengruppen. Mindestteilnehmendenzahl: 15. Teilnehmendenbeitrag: 1,50 € p.P. Mindestdauer: 3h. Anfragen unter 0381-454409 oder weiterbildung@oekohaus-rostock.de

Veranstalter: Ökohaus e.V. Rostock

ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung mit dem Ziel, Mitmenschen zu ökologischem, sozialem, solidarischem und basisdemokratischem Bewusstsein zu ermutigen und zu befähigen.


fortlaufend ab Montag 04.11.2013 | 8:00 - 12:00
in Schulen in Rostock
Rostock

Woher – Wohin?

Ein Projekttag zum Tourismus für die erste bis sechste Klasse

Was lösen die Begriffe "Urlaub" und "Reisen" nicht an Bildern in den Köpfen der Menschen aus? Sonnige Südstrände, blaues Meer, romantische Sonnenauf- und –untergänge, wilde Tiere, freundliche glückliche Menschen, wettergegerbte, lebenslustige Fischer_innen, Bäuer_innen, Hirt_innen, ursprüngliche Ureinwohner_innen, die das "Leid" unserer Zivilisation nicht kennen und allen voran die/der edle Wilde?! Diese Widersprüche wollen wir in unserem Projekt beleuchten und spielerisch, der Zielgruppe angepasst, umsetzen.

Veranstalter: Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern (GSE) e.V.

Als Landesstelle für Globales Lernen in Mecklenburg-Vorpommern ist die GSE seit über 20 Jahren eine feste Größe in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit im Bundesland. Mit mehreren langjährigen Projekten, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Schule und Kindergarten unseres Bundeslandes einbringen, hat die GSE sowohl auf dem Gebiet der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als auch auf dem Gebiet der Fortbildung von Lehrer_innen, Erzieher_innen und Multiplikator_innen sehr viel Erfahrung gesammelt.

Kooperationspartner: Allgemeinbildende Schulen der Hansestadt Rostock und im Rostocker Umland


Autor: BUNDjugend MV

Montag 04.11.2013 |
Friedländer Straße 12
Neubrandenburg

Mensch – Alter – Mensch!

Experimentier-Schulprojekt

In diesem Schulprojekt stehen Mobilität im Alter und Behinderung im Zentrum. Schüler_innen werden verschiedene rhehabilationstechnische Geräte ausprobieren und körperliche Einschränkungen nachspüren. Highlight ist der Alterssimulator. Altersgerecht ausgerüstet werden die jungen Menschen dann mit dem Neubrandenburger Behindertenverband eine Stadtbegehung machen. In der Nachbereitungsphase werden die Schüler_innen sich kreativ mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte auseinandersetzen, insbesondere dem Artikel 25, in dem es um das Recht auf einen Lebensstandard für alle Menschen geht. Dabei wagen wir auch einen Blick über den Tellerrand in andere politische Himmelsrichtungen.

Veranstalter: BUNDjugend Neubrandenburg und Behindertenverband e.V.

www.bund-neubrandenburg.de, www.behindertenverband-nb.de


Montag 11.11.2013 | 9:00 - 12:00
Zentrum Kirchlicher Dienste; Alter Markt 19
Rostock

Jede Oma zählt

Ein Projekt für Kinder in der Ausstellung "Stille Heldinnen"

Mit Kindern aus Grundschule und Kindergärten wird die Ausstellung "Stille Heldinnen" besucht und unter dem Thema "Jede Oma zählt" ein Projekt durchgeführt, das Kindern die Erfahrungen von Gleichaltrigen aus dem Süden Afrikas nahe bringt und die Leistungen von Großmüttern würdigt. Am Beispielen aus der Ausstellung werden Schicksale von Waisenkindern aus Südafrika und Tansania angeschaut und besprochen. Omas aus dem Süden und Südosten Afrikas werden vorgestellt und ihre Geschichte und Geschichten mit denen der Großmütter der teilnehmenden Kindern verglichen.

Referent_in: Ines Wassermann

Veranstalter: Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern (GSE) e.V.

Als Landesstelle für Globales Lernen in Mecklenburg-Vorpommern ist die GSE seit über 20 Jahren eine feste Größe in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit im Bundesland. Mit mehreren langjährigen Projekten, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Schule und Kindergarten unseres Bundeslandes einbringen, hat die GSE sowohl auf dem Gebiet der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als auch auf dem Gebiet der Fortbildung von Lehrer_innen, Erzieher_innen und Multiplikator_innen sehr viel Erfahrung gesammelt.  

Kooperationspartner: Zemtrum Kirchlicher Dienste Rostock