Übersicht nach Datum
x

Mittwoch 20.11.2013 | 19.00
Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstr. 12
Schwerin

Agrarmarktentwicklung im Spannungsfeld einer wachsenden Nachfrage nach Biomasse für Nahrung und Kraftstoffe

Der täglich Weg zur Arbeit, Urlaubsreisen, ganzjährige Gemüsevielfalt im Supermarkt, Textilien, die vor dem ersten Tragen schon zehntausende von Kilometern hinter sich gebracht haben: steigender Individualverkehr und globalisierte Warenströme führen weltweit zu einem Anstieg des Energiebedarfs und Ressourcenverbrauchs für den Transportsektor. Mit dem Ziel, fossile Rohstoffe einzusparen, unabhängiger von Ölimporten zu werden und Treibhausgasemissionen zu senken, werden Biokraftstoffe in vielen Ländern, so auch in der EU, staatlich gefördert. Doch mit welchen Auswirkungen auf das Leben der Menschen und die Nutzung von Land und Landschaft sind die daraus folgenden Entwicklungen der Agrarmärkte verbunden? Und welchen Beitrag können Biokraftstoffe tatsächlich zu einer nachhaltigeren Mobilität leisten?

Referent_in: Dr. Petra Salamon, Thüneninstitut für Marktanalyse

Veranstalter: Evangelische Akakdemie der Nordkirche

Die Evangelische Akakdemie der Nordkirche schafft in ihren Veranstaltungen Räume der Begegnung für Menschen und Meinungen aus verschiedenen Breichen der Gesellschaft. Ob in Themen der Religion, Politik, Wirtschaft, Umwelt oder Kultur – im Diskurs suchen wir zu einer ethisch verantworteten Urteilsbildung zu kommen.

Kooperationspartner: Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V.